Skip to content

FREE LIBYA – Stoppt die NATO-Aggressionskriege!

Libyen der Krieg und die wahren Hintergründe.

Die NATO und USA im gemeinsamen Kampf gegen kostenlose Bildung

Cynthia McKinney war äußerst erstaunt über das kostenlose Studium in Libyen. Ein Masterdegree in de USA verursacht an die 100 000$ Bankschulden. Und damit die amerikanischen und die EU-Studenten nicht neidisch werden, hat man ganz einfach in Tripolis die Universität “ Nasser“ in Schutt und Asche gelegt.

Ein Video  mit Cynthia McKinney von der Fact-Finding Mission nach den ersten Bombenschäden an dieser Universität.

NATO Bombs Al Fateh University

Wer kann sich in der “ westlichen Welt“ so ein fortschrittliches Bildungssystem leisten wie Colonel Gaddafi es in Libyen eingeführt hat?   Welcher westliche Diktator macht es ihm nach? Obama, Cameron, Sarkozy verlegen den „Bildungsschwerpunkt“ lieber aufs Kriegshandwerk und schicken Advisers nach Benghazi um die Bildung der Jugend im effektiveren Morden voran zu treiben. Moral und Ethik spielen als Unterrichtseinheit  keinerlei Rolle.

Gefangene mit durchschnitten Kehlen sind keine Seltenheit und fallen bei unseren westlichen Werten, wie Überfall, Raub, Mord überhaupt nicht mehr auf.

Der ICC beschäftigt sich lieber mit den Lügen der Rebellen, angeführt durch Hillary Clinton, Susan Rice, Charles Bouchard… und im Tross ein verlogenes Pack von Journalisten. Sie arbeiten für  BBC, CBS, CNN, EuroNews, Reuters, AFP, AP,Dpa und drücken als Kriegshuren bei den Grausamkeiten der Contras beide Augen zu.

Wie will das westliche Kriegsbündniss diese Menschen von ihrer “ humanitären Mission „  überzeugen?

Wieviele humanitäre Bomben habt ihr ihnen noch in eurem Raubritter-Kreuzzug zugedacht?  Weitere 100 000?

Die NATO zeigt uns ihre virtuelle Parallelwelt.

Seit der westlichen Invasion Libyens läuft die Gehirnwäsche. Immer wieder, die gleiche Propaganda-Masche. Was wir sehen: Bezahlte Journalisten der NATO-Sender, Videos von den „Rebellen“, Statements der Marionettenregierung, jubelnde Milchbärte in T-Shirts und Badelatschen mit Kalaschnikows als Kanonenfutter. Das Volk soll glauben, es sei ein Krieg für die Freiheit und alles ist so prima. Es fällt nur auf, dass man kein Volk von Libyen hört und sieht. Was es nicht gibt: Bilder des schrecklichen Krieges, der Tausenden Toten. Es gibt grundsätzlich keine Bilder, keine Gesichter, keine Stimmen der Gaddafi-Seite. Millionen Libyer werden einfach ausgeblendet.

Hinter der Fichte  hat deshalb Sara gebeten, uns die Stimmung der einfachen Libyer zu schildern.

Sara Dara für „Hinter der Fichte“
Sara- eine Stimme Libyens
Zunächst einmal möchte ich mich für die Gelegenheit bedanken, über die libysche Seite der Geschichte – die leider von den Medien ständig verborgen wird – zu berichten.
Mein Name ist Sara ich bin Libyerin und lebe und studiere in Kanada.
Wir haben jetzt eine schwere Zeit. Mein Vater verlor alles, wir verloren unser Haus, meine Schule, meine Universität, aber ich hoffe weiter auf Frieden. Meine Familie war in Libyen bis vor kurzem mein Vater einen schweren Schlaganfall wegen der Geschehnisse in Libyen und wegen der Belastungen durch den Krieg erlitt. Er musste nach Tunesien zur Behandlung. Dieser Krieg hat im Grunde meine Familie ihres Lebens beraubt, meine Eltern können nicht mehr arbeiten, mein Vater wurde schwer krank. Wir haben ständig Angst und hoffen noch jeden Tag, dass es ein Ende nähme. Die “Freiheitskämpfer” sind nichts anderes als Verbrecher und Terroristen, wir unterstützen sie nicht oder stehen hinter ihnen. Die Mehrheit der Libyer ist nicht, wie ihr gesehen habt, bei diesen Ansammlungen, und die Millionen von Menschen in Libyen, das hat sich erwiesen, unterstützen Oberst Gaddafi, den wahren und wirklichen Führer, ein Freiheitskämpfer. Diese Rebellen sind einfach gesagt nur bewaffnete Gangster, eine Mafia, doch nicht so gut gekleidet. Einige sind junge Männer die eine Gehirnwäsche bekommen haben und einfach nur manipuliert wurden mit Träumen von Geld, Macht und Ruhm. Aber überwiegend sind das blutdurstige Paviane, die ein friedliches, schönes Land zerstören. Zu ihrem eigenen persönlichen Nutzen und das gleiche gilt für ihre Führer, die ihre Seelen an die imperialistischen Westmächte verkauft haben, um Libyen zu übernehmen, um es zu teilen, sein Öl zu stehlen und es in ein zweites Irak zu verwandeln. Das ist alles andere als eine Volksbewegung. Die sogenannten Demonstranten haben angefangen, sie nahmen die Waffen auf. Ich bedauere den Verlust eines jeden menschlichen Lebens, aber sie haben das Recht gebrochen und sie mussten gestoppt werden. Ich will nicht verleugnen, dass viele Fehler gemacht wurden, doch das ist kein Grund für die Gräueltaten die jetzt begangen werden. Es gibt keine perfekte Regierung. Führer, König oder Präsident. Und im Verlauf von 42 Jahren müssen Fehler passieren, darüber gibt es keinen Zweifel. Doch die Vorteile überwiegen. Damit meine ich, dass wir als Libyer alles hatten und ich möchte, dass das fortgesetzt wird. Vorteile nicht nur für Libyer, sondern auch für die zahllosen Ausländer die dort leben und arbeiten aus der ganzen Welt, die willkommen sind und gut behandelt wurden durch die Libyer, unabhängig von Farbe und Rasse. Es gibt viele afrikanische Libyer, die wir nicht diskriminieren. Das ist alles anders nun durch die Rebellen und ihre Lügen von den afrikanischen Söldnern. Es schmerzt mich, dass die Menschen blind sind für die Wahrheit und wie die Medien Fakten und Lügen produzieren, das ist das grösste Hindernis. Damit gießen sie Öl ins Feuer. Wir müssen als Libyer unsere Differenzen ausräumen und in Ruhe eine Lösung finden.
Ich möchte, dass die Wahrheit bekannt wird in Europa oder dass die Menschen einfach offen sind und nicht blind schlucken, was die Medien ihnen servieren. Das ist wirklich das einzige, das von den Menschen in Europa getan werden kann, seit die Regierungen ihre eigene Agenda haben und man sie nicht überzeugen kann. Doch wenn ich die bitten dürfte, etwas zu unternehmen um zu helfen, dann würde ich sagen:
„HÖRT AUF MEIN LAND ZU BOMBARDIEREN. HÖRT AUF MEIN VOLK ZU TÖTEN. LASST UNS IN FRIEDEN. UNS GING ES GUT BEVOR IHR EUCH EINMISCHTET.“
Noch einmal Danke für diese großartige Gelegenheit. Gott schütze Euch und möge die Fackel der Wahrheit niemals ausgehen. Ihr habt mit wieder Hoffnung gegeben. Danke euch allen. Peace.
Noch einmal Danke für diese großartige Gelegenheit. Gott schütze Euch und möge die Fackel der Wahrheit niemals ausgehen. Ihr habt mit wieder Hoffnung gegeben. Danke euch allen. Peace.

Sara ber Gaddafi und Libyen Video - Die Wahrheit über den Staat Libyen unter Gaddafi

Hier ihr Video über die Lage in Libyen vor der Invasion und viele interessante Links auf ihrer Facebookseite.

Qadhafi speech 1.7.2011 tripoli
Libya with subtitles PART 1 ليبيا القذافي
So sieht es aus, wenn der Mob der NATO die Strasse beherrscht:

Hört euch an gegen wen sie kämpfen! Das ist auch vom 25.08.2011:

Young Libyan in London - Snippets of A Conversation

Sarkastisch kommentiert von „Hinter der Fichte“.
Wer geglaubt hat, der Einsatz hätte wirklich
dem Schutz der Zivilbevölkerung gedient,
 glaubt auch, ein Zitronenfalter würde Zitronen falten.

Libyen: alle Libyschen Medien sabotiert!
Dafür Natopropaganda bei ARD und ZDF

Die NATO-Medien bringen fast keine Informationen über
die Erklärungen der libyschen Seite.
Unabhängige Berichterstattung findet in Deutschland nicht statt.
Es gibt keinen Grund die Nachrichten der NATO-Sender zu akzeptieren,
solange keine unabhängigen Beweise vorliegen.

Unsere sarkastische Analyse der tagesthemen von gestern ist als Video fertig. „Triumphzug“ war wohl die vorgegebene Sprachregelung des Tages für alle Gleichgeschalteten. Das ist der Gipfel der Frechheit. Kein Liyber traut sich wegen der Okkupanten auf die Strasse und ARD und ZDF reden von Triumphzug. Wer nimmt diese „Nachrichten“ noch ernst?!
http://hinter-der-fichte.blogspot.com/2011/08/libyen-kampfe-in-brega-nato-ero…

Libyen: Freispruch Gaddafis in der Lockerbie Verschwörung!

Libyen hat nur unter dem ausdrücklichen Vorbehalt Schadenersatz bezahlt, dass der Staat Libyen absolut nichts mit dem Terroranschlag auf PanAm-103 zu tun habe und auch nicht verantwortlich gemacht werden könne für eventuelle kriminelle Handlungen einzelner seiner Bürger, die nicht im Auftrag der Regierung handelten.

Libyen: Freispruch Gaddafis in der Lockerbie Verschwörung!
Doku/ZDF 2008 Teil1/2


Advertisements

Schlagwörter:

%d Bloggern gefällt das: