Skip to content

FREE LIBYA – Stoppt die NATO-Aggressionskriege!

Libyen der Krieg und die wahren Hintergründe.

DIE JAHRHUNDERT-VIRENLÜGE – ÜBER WISSENSCHAFTSBETRÜGER, PHARMAKONZERNE UND DIE SCHANDE DES VATIKANS

 

„Das dümmste Virus ist schlauer, als der intelligenteste Virologe.“

– Prof. Klein aus Stockholm (Virologe)

 

 

 

Viel zu groß und etabliert ist der Irrglaube an das seit Jahrhunderten aufgebaute und eingeimpfte verlogene System, als dass von dieser Seite Gefahr drohen könnte. Ob es überhaupt möglich ist, so ein System zu stürzen ist die nächste Frage.

 

http://www.wahrheiten.org/blog/2009/09/04/henle-pasteur-und-koch-wie-funktioniert-die-virenluege-wirklich/

 

Wer sich mit „Blutlinien“, „Schlangenmenschen/Reptoiden“ beschäftigt hat, wird nahe an diesem Thema sein. Die Schlange hat Eva mit dem Apfel verführt. Die Schlange ist aber auch im Symbol der Pharmaindustrie dabei. Die Pharmaindustrie ist wie eine Schlange, sie vergiftet und tötet die Menschen weltweit.

 

Erstellt, ausgearbeitet und zusammengefasst aus dem Video:

„Henle, Pasteur und Koch – Wie funktioniert die Virenlüge wirklich“ (01:40)

Vortrag von Dr. Stefan Lanka

 

 

 

 

VORWORT:

 

Nach dieser Enthüllung werdet ihr am Ende folgendes feststellen müssen:

 

„DAS ENDE DER PHARMAKONZERNE“ (und das Ende des Vatikans…?)

 

Es gibt keine Viren. Alle bisherigen Medikamente, Antibiotika, Chemotherapien, Impfungen usw. waren UMSONST. Wenn wir diese Infektionstheorie komplett aus unserem Verstand ausstreichen würden, werden wir bereit sein in das goldene Zeitalter einzutreten. Über tausend Jahre alte Heilkünste, die sich auf reine Energiearbeit konzentrieren, (KEINE VIRENTHEORIE!) wurden von der katholischen Kirche unter dem Tisch gekehrt – Bücher über antikes, wertvolles Wissen bestmöglich im Archiv eingesammelt. Ich will nicht wissen was dort noch verborgen bleibt… Und heute wird zum Großteil dieses wertvolle Wissen von der Schulmedizin im Bereich „Esoterik“ ausgegrenzt.

 

Der Vatikan entwickelte die Konzepte Pest- und Pockenepidemie („Verteuflung und Gottesbestrafung) Jeweils ohne nachweislichen Erreger/Gift = Erfindung, Betrug an die ganze Bevölkerung. Das heutige verlogene Konzept lautet „AIDS“. Diese Infektionshypothese verbreitete sich weltweit, da andere Heilkünste unterdrückt/verheimlicht wurden, unter Deckung des Vatikans. Pharma (= Heil- Zaubermittel, GIFT…?) wurde verkauft, das Zeitalter der Pharmaindustrie begann. Ich will euch daran erinnern, dass die Pharmakonzerne die größten Massenmörder der Welt sind, sie haben mehr Leute getötet als in zwei Weltkriegen. Die Medikamente/Impfungen die sie verkaufen, schaden dem Volk, anstatt zu heilen. Das kann man sehr gut an dem giftigen Medikament für AIDS feststellen…

 

Der erste „AIDS-Test“ im Mittelalter: Gänsehaut bei Luftzug, Mensch wurde tätowiert und abgeriegelt bis zur Todesstrafe. Das war das Konzept ab dem 11. JH. – erfundene Krankheitsdefinitionen. Über 1000 Jahren wurden damit unschuldige (und nicht kranke) Menschen von der katholischen Kirche VERTEUFELT, vergiftet, gefoltert und mit dem Tod bestraft (z.B Pest) Wenn wir ehrlich sind, haben wir noch den offiziellen Massenmörder, denn viele Menschen sterben an Impfungen und AIDS-Medikamenten. Wir haben dieses Elend auf Erden dem Vatikan zu „verdanken“. Er unterstützt diesen Betrug. Er weiss davon bescheid, dass es Viren nicht gibt, er besitzt die unzugänglichen Geheimarchive. Er beteiligt sich damit an den Betrugstaten, er ist die reine MAFIA – DIE SCHALTZENTRALE, seit über 100 Jahren, vielleicht auch seit über 1000 Jahren. Im Vatikan stinkt es wie sonst nirgendwo, bezüglich Steuern, Kindesmissbrauchsfällen und -opfer, Besitzeigentum, Waffenindustrie usw… Wenn ihr Zweifel habt, dann schaut mal die Vorträge von Dr. Walther Veith an, über die OFFENBARUNG DES JOHANNES (Bibel). Der Vatikan ist die HURE BABYLON, die Mutter aller Huren und allem Gräuel auf Erden.

Ich empfinde es sowieso als eine Schweinerei, dass der Vatikan verbotene Bücher aufbewahrt und der ganzen Welt damit (wertvolle, wahre, „lügen-brechende“) Dinge verheimlicht…

Ich frage mich wirklich zu welchen Zweck wir noch Kirchen haben?

Es gibt auch im Illuminatikartenspiel 1995 merkwürdige Karten zu der Kirche/Vatikan, eines davon heißt „church of violentology“. Die Karten haben bereits 9/11 Anschlag, Pentagon-Angriff, Erdbebeben-Angriff in Japan und vieles mehr enthüllt.

 

 

Um nicht ins Leere zu fallen hätte ich noch ein Thema, das euch aufmuntern könnte.

 

Ich habe das Buch „Indigo Schulen“ von Paul Dong gelesen. In diesem Buch wird von einem Qi Gong Meister YAN XIN berichtet, der Krebs und Menschen im Rollstuhl heilen kann. (Siehe mein Pinnwand-foto Yan Xin, darunter zusätzliche, interessante Kommentare und Links). Es soll in China auch Schulen geben, wo paranormale Fähigkeiten antrainiert werden, für militärische Zwecke (soll es auch in Russland geben). Das Thema Lichtnahrung wird auch beschrieben. Qi Gong, eine über 2000 Jahre alte (Heil-)Kunst und eine Energiearbeit die nicht ernst genommen werden kann, weil uns die unbewiesene Virentheorie gefangen hält. Wenn es also keine Viren gibt, dann ist es ein Energiedefizit (-störung) die uns krank macht. Das ist alles, also zurück zur antiken, ehrlichen und wahren Heilkunst.

 

Sobald ein Energiefluss gestört ist, wird der Mensch krank. Der Energiefluss, das „Qi“ fließt durch den Meridianen, den Energielinien im Körper:

 

 

 

Krebsheilung mit Qi Gong 1996:

 

 

AUFZEICHNUNGEN AUS DEM VIDEO

 

Bereits Goethe schrieb von kranken Patienten und mörderischen Ärzten. Er stellte sich die Frage ob die Viren-Theorie stimme. Bis heute bleibt diese Gedankenschrift ungeachtet.

Die Pest ist eine politische Krankheit wie AIDS und Influenza.

Virus lat. = Gift, Schleim – Soll ursprünglich als ein Ungleichgewicht des Saftes im Körper definiert werden, ein „Gift“, dass damit Krankheit hervorruft. Das Widersprüchliche daran ist, dass das Zellgift Alkohol keine Krankheit hervorruft, sondern je nach Konsum vom Körper problemlos abgebaut werden kann. Zu diesen Thesen entsteht auch noch der Irrglaube des Immunsystems. Plötzlich hatte man im 19 JH. festgestellt, dass man bei KEINER Krankheit ein Gift nachweisen konnte. Bakterien produzieren Toxine (Gifte) nur bei toten Organismen.

Robert Koch hat im 19. JH. einen Wissenschaftsbetrug eingeführt, der bis heute noch gilt, bei AIDS, Influenza-Pandemie, Impfen, bis hin zum Tamiflu. Er hatte damals Bakterien fotografiert und die Erklärung abgegeben, dass die Inokulation dieser Bakterienkultur zur einer ÄHNLICHEN Erkrankung führt – einer der zentralen Betrugstaten der gesamten Infektionstheorie – die Entstehung einer „ähnlichen“ Erkrankung. Lesen sie selbst nach, Hausaufgabe Nr. 1: Lesen sie was Robert Koch gemacht hat.

Es wurden Tierversuche gemacht um den Lungenmilzbrand zu behaupten: die Milz der getöteten Maus wurde in der Lunge des Frosches transplantiert. Wird bis heute noch gemacht, bei der Influenza-Pandemie. Flüssigkeit rein spritzen, Tiere sterben und man behauptet schließlich: „Es ist der Virus“. Robert Koch wurde immer angewiesen Bakterien mit Farbstoffe zu färben. Mediziner haben ebenso Farbstoffe benutzt, gesunde Gewebe damit angesäuert und konnten die gleichen Bakterien nachweisen wie Koch. Diese Farbstoffe töten Bakterien, sie hemmen die DNA (Nukleinsäure). Daraus sind die Antibiotika entstanden – aus Farbstoffen. Mit dieser Infektionshypothese und dem Antibiotika, entwickelte sich die Pharmaindustrie.

Pasteur, ebenso ein Wissenschaftsbetrüger (Pockenepidemie „verkauft“). Er wusste, dass Bakterien nicht krank machen können, hatte aber einen Trick eingeführt. Das Modell „Säftelehrekrankheit“, worauf sich die ganze Schulmedizin darauf beruft, musste ein Krankheitsgift postulieren.

Vatikan war damit eingebündelt. Der junge Vatikan hat behauptet, Krankheit ist eine Strafe Gottes, um so seine Herrschaft zu etablieren. Papst Silvester griff an das antike Heilwissen ein, von den arabischen bis zu den chinesischen Lehren. In China gibt es nicht das Konzept der Ansteckung, auch nicht in der Ayurveda-Medizin. Die chinesische Heilkunst ist reine Energiearbeit (siehe TCM – Traditionelle Chinesische Medizin, Akupunktur, Meridiane – Energielinien im Körper, Qi Gong usw.)

Als Papst Silvester starb, gab es viele Gesundheitsgerichte. Diese Informationen/Bücher, vor allem in den protestantischen Gebieten, konnte der Vatikan nicht alle einsammeln. Die Priester konnten beurteilen, wer „heilig-krank“ war und wer „böse-krank“ war, von Gott bestraft – solche wurden dann ausgegrenzt. Bei „der kleinen Eiszeit“ 1308, gab es Hungerkatastrophen, Spannungen, Erdbeben als Zeichen des Antichristen, Handelslinien und Währungen brachen zusammen – man hat es in „Pest“ umgetauft. Dieses Konzept wurde 1:1 von Päpsten und Stadträten als Krankheitsdefinition angenommen und an Gruppen als Gottesbestrafung behauptet, die Pest. Sie wurden von der Stadt abgeriegelt, verhungert und vergiftet, wie Goethe es beschrieb. Es wurden also wie heute unzulässige Krankheitsdefinitionen wie AIDS projiziert: Pest und Pocken. Später, als die Definitionsmacht des Vatikans über die Medizin durch amerikanische, französische Revolution verringert war, hat man dieses Konzept in „Pocken“ umbenannt, genau die gleiche Idee. Und wie heute die unzulässige Krankheitsdefinition AIDS. Die Bevölkerung fürchtete sich vor Seuchen, da sie massakriert werden konnten, man musste Medikamente nehmen wie Goethe es beschreibt, wo tausende gestorben waren, weil nichts zum Essen da war. Daher wurde die Angst in Krisenzeiten, wo das Medizinsystem immer sofort repressiv war, immer größer. Die Krankheit wurde „verteufelt“, als etwas böses angesehen, die außer Kontrolle gerät und übertragbar wird. Das Medizinsystem, aus deren die Pharmaindustrie profitiert, gibt damit bis heute nicht auf. Hierzu kommen wir noch zu weiteren Informationen, wie aus der Idee des Virus, die Gentechnik hervorgebracht wurde. Pasteur hat behauptet es gäbe einen neuen Erreger, der mache sein Krankheitsgift auch bei lebenden Menschen. Diese Idee nannte er Gift = lateinisch Virus. Dieser Erreger solle tausend mal kleiner sein als Bakterien. Pasteur nahm ein Filter wo Bakterien nicht durchgehen konnten, sondern nur die ganz kleinen Viren (…). Er drückte sein Leichengift durch die Filter und spritzte es in den Gehirnen von Hunden, die an Holzpfählen senkrecht angebunden waren. Der Hund krampft, bellt, schäumt, stirbt – Tollwut. Nichts anderes hat Pasteur gemacht. Dazu hat Pasteur noch ein Gegengift entwickelt, ein Impfstoff. Der Impfstoff wurde in Frankreich massiv verbreitet, da die Deutschen bereits Antibiotika und Chemotherapie hatten. Er hatte seine Betrugstaten parallel zu seinen Laborbüchern einem Tagebuch anvertraut – seine Aufzeichnungen durften aber nie veröffentlicht werden. Die Familie war superreich, aber der letzte männliche Nachfolger Pasteur hatte sich nicht daran gehalten, er hatte die Aufzeichnungen an der amerikanischen Forschung (Princeton University) zur Verfügung gestellt. 1993 wurde gezeigt, dass Pasteur massiv betrogen hat. Er ahnte aber nicht, dass es ein Mikroskop geben wird, dass viel stärker vergrößert als das Lichtmikroskop, das Elektronenmikroskop…

Wie werden die Viren heute nachgewiesen?

Sie arbeiten mit Hühnereiern, sie töten Hühnerembryonen (Tierversuch nach Robert Koch)– wenn das Embryo stirbt, dann war es ein Virus und wurde damit isoliert. Aus dem gestorbenen Tier wird die Flüssigkeit herausgenommen, im Ei rein gespritzt und je nach dem an welcher Stelle das Embryo befleckt wird, wird der Virustyp klassifiziert. (Isolationsdarstellung)

Sie können es selbst überprüfen, in dem sie Fotos ansehen, die als Viren ausgegeben werden. Man kann feststellen: sie sind mit normalen Zellaufnahmen deckungsgleich. Es werden Partikel als Viren verkauft ohne Isolationsdarstellungen. Bei HIV-Fotos: normale Bestandteile der Zellen, auch bei Influenza-Fotos…Per Elektronenmikroskop werden die Partikel nie als Krankheitserreger zur Schau gestellt – auch nicht mit biochemischer Analyse.

Nach hartnäckigen Nachfragen kam das Eingeständnis, dass HIV nur im Konzens (herrschender Meinung) als wissenschaftlich nachgewiesen „gilt“, aber nicht IST. Das Infektionsschutzgesetz wurde im Jahre 2001 in Kraft getreten, sie forderte einen neuen wissenschaftlichen Stand mit aktueller Technik. Gesundheitliche Organisationen gestehen (z.B. Ulla Schmidt): „eine Beweisführung für oder gegen die Existenz von Viren ist nicht zuständig.“ Sie waren somit gezwungen durch eigenständiger Forschung die Erklärung abzugeben, ohne Bezug auf historischen Quellen/Belegen, z.B. von Wissenschaftsbetrüger Robert Koch oder Pasteur. Bevor man sich also impfen lässt, soll man über die Existenz der Viren informiert sein. Im Dokument wurde aber auf eine Literatur über Influenza aus dem Jahre 1933 hingewiesen, wo es damals kein Elektronenmikroskop gab, sondern nur Tierversuche. Unterschrift von Professor Hinkst im Beleg dabei, er bringt das Glaubensbekenntnis, dass früher die katholischen Kirchen gepredigt hatten: „Krankheit ist eine Strafe Gottes“, bezogen auf Pest, Pocken usw… Zu Influenza-Viren besteht ein weltweiter Konzens (herrschende Meinung) zwischen wissenschaftlichen Einrichtungen und Organisationen. (Somit wird die Nichtexistenz der Viren kaum angenommen oder akzeptiert). Es besteht kein Handlungsbedarf zur Fragestellung des Konzens. „Freche Mörder, die man lobt“ – von der Justiz geschützt.

Millionen von Menschen in Afrika sterben an dieser Infektionstheorie, das sie mit Quecksilber und anderen Nervengiften bespritzt und damit gelähmt und getötet werden. (Impfung)

Bei der Feststellung der falschen Infektionstheorie, entwickelte sich 1944 ein neues Virenmodell in den Vereinigten Staaten: Bakterien werden infiziert und können „virulent“ werden, durch dieser Brücke entwickelte sich auch die molekulare Genetik. Die Theorie, das das Krankheitsgift auf der Nukleinsäure ist, hat den Forschungszweig entstehen lassen bis hin zu Nobelpreisen. Vorangetrieben von Mediziner, die das Krankheitsmodell aufrechterhalten wollten. (Wahre, komplexe Aufklärung über den Betrug der Genetik ausführlich im Video erklärt). Das Modell „Buch des Lebens“, wonach alles was uns ausmacht, in der Vererbung in Form eines Moleküls im Zellkern darauf geschrieben ist, ist falsch. Der Antrieb kam um die Infektionshypothese aufrecht erhalten zu können.

Die fremde DNA kommt auch in Nahrung vor, bei Substanzen („Kringel“) unter 1% muss sie nicht deklariert werden. Sie kann den Zellkern im Menschen auflösen (die DNS verändern).

Ein Artikel aus „Die Zeit“ in 2008 bestätigt schwarz auf weiss, dass sich die ganze Idee der Genetik in Luft aufgelöst hat: „Das Genom gilt als unveränderlicher Bauplan des Menschen, der zu Beginn unseres Leben festgelegt wird. Von dieser Idee muss sich die Wissenschaft verabschieden. In Wirklichkeit sind unsere Erbanlagen im ständigem Wandel begriffen…Die Folge: Jeder Organismus, jeder Mensch, selbst jede Körperzelle, ist ein ganzes Universum für sich“. (Pech für alle genetischen Verbrechensnachweise und Vaterschaftstests – allmählich müsste sich hier ein Gewohnheitseffekt einstellen.)

Im Tierbereich wird bei dem Beipackzettel Klartext gesprochen: gentechnologisch hergestellt, aktivierte Nukleinsäure, die den Zellkern auflöst, Aluminiumhydroxid (Quecksilberverbindungen – brandgefährlich, löst Nervenzellen auf) jede Menge Nebenwirkungen, von Paralysen bis zum Tod. Mediziner geben die Nebenwirkungen offen an, Ärzte schweigen lieber darüber. Quecksilber zerstört die Spermien der Männer. In Südtirol besteht die höchste Rate an Unfruchtbarkeit an Männern, wegen grausamer Impfpflicht. Bei Nichtimpfung muss man Strafe zahlen, früher kam man ins Gefängnis und die Kinder wurden damit entzogen. Im Alpinenraum Südtirol befinden sich viele Spuren von Quecksilber.

Aluminiumhydroxid zerstört Nervenzellen und Synapsen, es bilden sich Eiweiß- und Aluminiumablagerungen im Gehirn, die das Gedächtnis schwächen bis hin zum Alzheimer. Man muss also das Gift mit Gegengift beseitigen… Diese Infektionstheorie wird politisch genutzt, nicht nur um Geld zu verdienen, sondern auch Krisenzeiten zu managen. Laut Dr. Lanka, wurde die Vogelgrippe eingesetzt um von der Finanzkrise abgelenkt zu werden, bezüglich der Zinseszinsproblematik und Betrug des Geldsystems.

Aktuelle Zahlen: Todesfälle weltweit 20 Stück. Symptomatik: ansteigendes Fieber, Husten, Gliederschmerzen. Das wird in „Influenza“ umbenannt. Man behauptet die normale Influenza in Deutschland bringt keine 30 tote Fälle am Tag. Im Schwein konnte man nichts nachweisen, aber in Ägypten wurden alle Schweine gekeult… Sprich, bei den Statistiken wird massiv betrogen, dass sich die Menschen freiwillig auf Tamiflu einstellen. Und wenn es wenig Todesfälle gibt, dann war es die Wirkung des Tamiflu.

Robert Koch Institut, Stand 2010 – Schweinegrippe: „Medizinisches Management bei Verdachtsfällen.“ Gleiche Spielregel bei AIDS. Jederzeit kann eine Angst-Panik-Seuche ausbrechen. Nach Pandemieplänen, bleiben die Leute dann zu Hause. Das ist der Plan: „Klinische und epidemiologische Kriterien der Falldefinition erfüllt.“ Bei Verdachtsfall wird es gemeldet (Pflicht), Probeentnahme, Schnelltest der nicht geeicht ist, bei „negativem“ Ergebnis gibt es entsprechende Maßnahmen, Tamifluverabreichung, kann zu Erstickung führen, eventuell zum Tod. Bei weiterem Verdacht, führt es zum PCR, wo Nukleinsäure aus der Zelle vermehrt wird (nicht weiteres) und wird dann von einer Person im Robert Koch Institut entschieden, was daraus gemacht wird. Das ist der heutige moderne Spielplan eines Krieges gegen die eigene Bevölkerung.

Unter Virusisolierung, verstehen die nichts anderes als ein Hühnerembryo mit ein wenig Speichel zu bespritzen. Wenn man plötzlich viel von Eiweiße produziert, die als Antikörper bezeichnet werden, dann ist man ein „Fall“.

Sobald die Bevölkerung zwangsgeimpft werden soll, kann man sich einen Beleg für den Einspruch besorgen.

Titeranstieg liegt an der Vergiftung des Körpers. Wenn der Körper vergiftet wird, werden Löcher in den Zellen gerissen, Zellen gehen kaputt und die Reaktion des Körpers ist Dichtsubstanz zu bilden. Kleine Eiweißkörperchen, die sich auflösen, Wunden heilen usw… Das wird irrtümlicherweise als Antikörper bezeichnet. Eine Schwangere hat das 40fache von weißen Blutkörperchen im Blut (wegen Plazenta). Die Frage stellt sich: Wo sind diese Verfahren geeicht? Es gibt keinen Goldstandard.

Des weiteren wird über die Gefahren des Tamiflu im Video aufgeklärt. (Auch in Sirups enthalten – Kindermord!) Gilt auch bei anderen antiviralen Medikamenten – GEPLANTER MASSENMORD.

Literatur „Vogelgrippe: Der Krieg der USA gegen die Menschheit“

Sobald die meisten Bürger diesen lang bestandenen Schwindel durchschaut haben, können sie nach Beweisen an den Gesundheitsbehörden fordern.

Widerstandsaktion: Artikel 20, Absatz 4. (Massenvergiftung aufhalten)

Dr. Stefan Lanka hat detailreiche Videos über das Impfen auf Youtube hinterlassen.

 

RETTET DIE MENSCHEN! Und vor allem: RETTET UNSERE KINDER!

Advertisements

%d Bloggern gefällt das: